Dr. Michael Baldinger, Frauenarzt Wels • Ordination: Volksgartenstraße 11 • 4600 Wels • Tel. 07242/443 66
left praxis medizin right
menuhg
leftborder
left
     
right
Schlafstörung, psychische Verstimmung und innere Unruhe, Hitzewallungen, Kopfschmerzen und Schwindel, Leistungs- und Gedächtnisveränderungen, Blutdruckschwankung und Herzbeschwerden, Gewichtszunahme ... diese Symptome zeigen den Beginn einer Lebensphase an, die nicht durch ein abruptes
Ende der Eierstockfunktion, sondern durch eine breite individuelle Variabilität der hormonellen Veränderung gekennzeichnet ist. Viele dieser bisher nicht gekannten Beschwerden lassen Frauen bei ihrem Arzt Hilfe suchen.

Während vor einigen Jahren noch viele Patientinnen eine HRT (Hormon-Ersatz-Therapie) verwendeten, ist ihre Zahl aufgrund der öffentlich geführten Diskussion über Risiken der HRT deutlich zurückgegangen. In den letzten Jahren sind durch viele Studien die Risiken einer HRT viel besser definiert worden, sodaß wir heute – nach umfangreicher Aufklärung und unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse – sagen können, dass der Nutzen einer HRT die Nachteile deutlich übersteigt. Durch genaue Beratung, Erfassen von individuellen Risiken und Bedürfnissen der einzelnen Patientin gilt es, jeweils die persönlich beste Therapie zu finden und diese dann auch immer wieder anzupassen. Pflanzliche Extrakte, pflanzliche sekundäre Inhaltsstoffe – wie Isoflavone, Homöopathie und Akkupunktur stellen alternative Therapieformen dar, vorweg aber ist eine Anleitung zu einem optimierten Lebensstil immer vorrangig.

Ziel einer jeden Behandlung muss es sein, den patienteneigenen Wünschen und Vorstellungen
im Umgang mit dieser Lebenszeit gerecht zu werden.
rigthborder
bottomborder